• KAG

Schuelerbeitrag: Sleeping Bear Dunes

Am Samstag haben wir uns um 9 Uhr morgens getroffen und dann ging unser kleines Abenteuer auch schon los. Wir waren auf mehrere Busse mit je 15 Sitzplätzen verteilt. Zuerst haben wir alle versucht noch ein bisschen zu schlafen aber nachdem fast alle nach etwa einer viertel Stunde wieder aufgewacht sind, haben wir einfach geredet und Kartenspiele gespielt. Das war dann echt lustig weil wir den Austauschpartnern bayerische Kartenspiele und sie uns Amerikanische gezeigt haben. Dadurch verflog die Zeit im Bus förmlich.

Als wir dann angekommen waren, konnten wir kurz auf unsere Zimmer, machten ein schönes Gruppenfoto und dann ging es auch schon zu den Dünen! Als wir die Sleeping Bear Dunes dann zum aller ersten Mal sahen waren wir sehr beeindruckt! Obwohl es echt anstrengend war, weil die Dünen teilweise echt steil sind, hat es unglaublich viel Spass gemacht! Jeder ging in seinem Tempo und wir machten öfters Verschnaufpausen. Einmal war neben uns eine besonders steile Düne die einige von uns dann hochgelaufen sind. Das war gar nicht so leicht! Nach kurzer Zeit sind wir dann wieder ganz schnell runtergelaufen was auch total lustig war. Als wir dann am Lake Michigan angekommen waren, konnten wir es gar nicht fassen! Es sah aus als wäre man am Meer, weil weit und breit kein Land sondern nur Wasser zu sehen war. Es sah echt toll aus, da die Sonne so schön auf dem See geglitzert hat und am Himmel fast keine Wolke zu sehen war.

5 von uns sind dann schon mal etwas früher losgegangen, weil sie sich für das Kochen freiwillig gemeldet haben. Wir haben Spaghetti mit Tomatensauce gemacht und dazu noch ein bisschen Gurke und Paprika aufgeschnitten und Guacamole zum dippen gemacht. Als alle da waren haben wir dann gemeinsam gegessen. Es war echt lecker! Danach haben manche noch etwas gespielt, zum Bespiel Wahrheit oder Pflicht, wobei man sich nochmal besser kennengelernen konnte und auch viel zum Lachen hatte. Später haben wir alle zusammen ein Lagerfeuer gemacht, wo uns Hr. Baldwin und die Austauschpartner gezeigt haben wie man S'mores macht: Zuerst bricht man einen Cracker in zwei Stücke, dann legt man ein Stück Schokalde und ein über dem Lagerfeuer geröstetes Marshmallow rein. Das war soo lecker!

Um Mitternacht haben wir dann noch Happy Birthday für Lucas gesungen weil er da (am 16.) Geburtstag hat! Es war echt ein ereignisreicher, beeindruckender, wunderschöner Tag den keiner von uns je vergessen wird!























69 Ansichten

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round